Benutzer    Passwort   
Platzhalter

Umsetzung der Informations- und Publizitätsvorschriften für Antragsteller des Förderprogrammes LEADER im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Bayern 2014 - 2020 (EPLR)

 

Projekttitel:
Neuausrichtung des Rhönmuseums Fladungen als Regionalplattform


 

 

Informationen zum Projekt:

 

a) Beschreibung

Das gemeinsamen Kommunalunternehmen Rhönmuseum (Rhönmuseum gKU) beabsichtigt, die überregional bedeutsame Sammlung Rhönmuseum neu zu konzipieren, das Rhönmuseum im Amtshaus Fladungen damit neu einzurichten und der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. Das Rhönmuseum übernimmt neben der musealen Darstellung und Interaktion erstmals auch die Funktion einer regionalen Plattform für Veranstaltungen und Austausch zu Themen der Demographie und Heimatverbundenheit. Ziele sind,

  • das Rhönmuseum als Regionalmuseum ersten Ranges zu positionieren,
  • damit Wertschöpfungspotenziale für das gesamte LAG‐Gebiet zu erschließen,
  • Bevölkerung und Gästen der Region die Stadt Fladungen als Museumsstadt zu präsentieren (zusammen mit dem erstmals über Wegestationen zu verbindenden Freilandmuseum Fladungen) und
  • in innovativer Weise unter Nutzung von Synergieeffekten mit der Neukonzeption„Rhönmuseum ‐ Regionalplattform“ in der Bevölkerung nachhaltig das Bewusstsein für den Heimatwert ihrer Region zu wecken, um sie zur Entwicklung einer nachhaltigen Zukunft trotz demographisch bedingter Herausforderungen zu aktivieren.

Flankierend werden gemeinsame Bausteine von Rhönmuseum und Freilandmuseum Fladungen, wie eine Verbundeintrittskarte und Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit, entwickelt und umgesetzt. Qualifizierungsmaßnahmen für Museumsführer runden das neue Angebot für Gäste ab.

 

b) Ziele

Im Wettbewerb der Regionen im ländlichen Raum wird es immer wichtiger, durch Identitätsbildung Authentizität und regionale Profilbildung zu erreichen, um sowohl Gäste als auch die Bevölkerung der Region für ihr Lebensumfeld mit seinen Besonderheiten in der Geschichte und Gegenwart zu begeistern.

Unmittelbare Projektziele:

  • Aufbereitung, Bewahrung und Vermittlung prägender geschichtlicher Einflüsse auf die Entwicklung der Rhön
  • Entwicklung und Positionierung des Rhönmuseums als soziokultureller Ort
  • mit Verbesserung des Wissenstransfers und Austausches zu Themen der soziokulturellen Geschichte in der Rhön
  • Transfer von Erkenntnissen aus der soziokulturellen Geschichte in die Moderne,
  • damit Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen des demographischen Wandels
  • Beitrag zur Innenentwicklung Fladungen, Vorbildwirkung u.a. zu Themen Demographie und gewachsene Ortsbilder
  • Verknüpfung verschiedener Themenbereiche, die für die Regionalentwicklung relevant sind: Demographie, Kultur, Brauchtum, Historie, Kunst, Handwerk, Wirtschaftsentwicklung, Tourismus
  • Nutzung von Synergieeffekten: Attraktivitätssteigerung durch neue, aktive Vernetzung des Rhönmuseums mit dem Fränkischen Freilandmuseum Fladungen, mit der Stadtarchitektur Fladungen und mit dem Museumsverbund Rhön‐Saale
     

Projektziele in Bezug zur Lokalen Entwicklungsstrategie (LES mit IRE) der LAG Rhön‐Grabfeld:

  • Beitrag zum Entwicklungsziel EZ 1 Attraktivität und Qualität der Region in Tourismus, Freizeit und Kultur für Gäste und Bevölkerung steigern mit Beitrag zum Handlungsziel HZ 1.3 Durchführung von Maßnahmen zu Erhalt und Weiterentwicklung des kulturellen Erbes und Beitrag zum Handlungsziel HZ 1.4 Durchführung von Maßnahmen zu Angebotsverbesserung, Marketing und Netzwerkarbeit Tourismus, Freizeit & Kultur
  • Beitrag zum Entwicklungsziel EZ 2 Leben im Ort nachhaltig attraktiv und sozial für alle Bevölkerungsgruppen gestalten und Strukturen für die Daseinsvorsorge sichern mit Beitrag zum Handlungsziel HZ 2.1 Durchführung von Vorhaben zur Innenentwicklung, Belebung der Altorte und Revitalisierung von Brach‐ bzw. Konversionsflächen
  • Beitrag zum Entwicklungsziel EZ 3 Regionalen Wirtschaftsstandort stärken und Bildungsangebote bedarfsgerecht ausbauen mit Beitrag zum Handlungsziel HZ 3.1 Ausbau des Regionalmarketings zur Imageförderung und Profilbildung des Wirtschaftsstandorts

 


 

EU-Logo:

 

 


 

LEADER-Logo:

 


 

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete mitfinanziert durch den Freistaat Bayern im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Bayern 2014-2020
 

Anschrift
Rhönmuseum
Marktplatz 1
97650 Fladungen

Tel 09771/94692